Font Size

Cpanel

Home

Einblick in Heft 1-2015 der Marxistischen Blätter - "Weltordnung im Umbruch" I

China im Mittelpunkt der amerikanischen Militärstrategie

 

 

 

 

 

 

 

Die chinesische Militärphilosophie beruht traditionsgemäß auf den 1954 beschlossenen „Fünf Prinzipien friedlicher Koexistenz“. Diese beinhaltenden gegenseitigen Respekt der Souveränität und territorialen Integrität, den Verzicht auf

Aggression, die gegenseitige Nichteinmischung in die inneren Angelegenheiten, sowie Gleichberechtigung und gegenseitigen Nutzen in einem friedlichen Miteinander. Gleichwohl lassen die militärische Modernisierung und der wirtschaftliche Aufbruch Chinas manche vermuten, dass China versucht, sich mit einer Armee auszustatten, die – so die einen – in der Lage sein könnte, die Welt zu dominieren, oder – so die anderen – es erlaubt, China gegen den amerikanischen Imperialismus zu verteidigen. Wiederum andere glauben, dass ein Krieg zwischen China und den USA bereits jetzt unvermeidbar sei.
Wie sieht es also aus? Unsere Analyse basiert auf der Untersuchung der Verteidigungsstrategien beider Länder im Ostchinesischen und Südchinesischen Meer.

Weiterlesen: China im Mittelpunkt der amerikanischen Militärstrategie

Aktuelle Seite: Home Webseite Startseite Einblick in Heft 1-2015 der Marxistischen Blätter - "Weltordnung im Umbruch" I