Font Size

Cpanel

Home

Rosa-Luxemburg-Konferenz und LL-Demo 2015

Ein gelungener Auftakt für das Jahr 2015

13.000 Menschen bei der Luxemburg-Liebknecht-Demonstration vom Frankfurter Tor zur Gedenkstätte der Sozialisten, Zehntausende direkt in Friedrichsfelde an den Gräbern von Rosa und Karl. Mehr als 2000 Menschen bei der Rosa-Luxemburg-Konferenz der Tageszeitung junge Welt, ein gerammelt voller Saal bei der Lenin-Liebknecht-Luxemburg-Veranstaltung der DKP: Das diesjährige LLL-Wochenende war ein voller Erfolg!

Und auch der Neue Impulse Verlag und die Marxistischen Blätter waren mit einem Stand, Flyern und Werbung für die Marxistischen Blätter präsent (siehe Foto).

Impressionen von der Rosa-Luxemburg-Konferenz und der LL-Demo gibt es auf der Nachrichtenseite der DKP, bei der Jungen Welt und auf der offiziellen Homepage der Rosa-Luxemburg-Konferenz.

 

Die Junge Welt schreibt: "Das gab es vor der Berliner Urania zu einer Rosa-Luxemburg-Konferenz noch nicht: Wer keine Eintrittskarte hatte, musste sich Stunden vor Beginn in eine Warteschlange vor dem Gebäude einreihen, der Hauptsaal war wegen Überfüllung schon während des ersten Referats geschlossen, es war eng, vor allem dort, wo die Redebeiträge an Monitoren verfolgt werden konnten. Der Ansturm auf die XX. Konferenz, der sich seit Beginn des Kartenvorverkaufs im November 2014 andeutete – mehr als 2300 Besucher waren es am Ende –, ist offenkundig ein Signal: Krieg und Kriegsgefahr beunruhigen viele, weit über die politische Linke hinaus."

Aktuelle Seite: Home Webseite Startseite Rosa-Luxemburg-Konferenz und LL-Demo 2015