Arbeiterlieder
!

Brüder zur Sonne, zur Freiheit - 1 pläne-CD

"La Marseillaise", "Internationale", "Brüder zur Sonne, zur Freiheit" - einige Titel der CD kennt wohl jeder. Hier wurden 13 Originalaufnahmen der 20'er und 30'er Jahre aufwendig bearbeitet und wieder hörbar gemacht. Die Interpreten sind heute Vergessene, wie z.B. das Doppelquartett des Deutschen Freidenkerverbandes mit "Ein Sohn des Volkes...", und Unvergessene wie z.B. Bertolt Brecht als Sprecher in "Die Maßnahme". Zu allen Titeln werden im Booklet ausführliche Erklärungen geliefert, und auch einige Anekdoten aus den Zeiten der Schellack-Platte fehlen nicht. Ein Zeitdokument der Arbeiterbewegung, das neben dem dokumentarischen Wert auch hörbar ist!

Die Partei hat immer recht - Eine Dokumentation in Liedern

26 Lieder von der Nationalhymne der DDR, über Lied der Partei, Marsch der Nationalen Volksarmee, Mit Walter Ulbricht kämpft sich's gut, Lenin, unser Freund, Gruß an die Partei bis zur Kinderhymne.

1 CD.

 

 

Hannes Wader singt Arbeiterlieder

Ein Stück "Geschichte zum Anfassen"! Lieder, die ganze Epochen prägten. Lieder, die man nicht vergessen wird, haben auch die geschichtlichen Ereignisse manches von ihren Aussagen, Anliegen, Zielen oder Wünschen korrigiert.
  1. Dem Morgenrot entgegen
  2. Auf, auf zum Kampf
  3. Der kleine Trompeter
  4. Bella Ciao
  5. Mamita Mia
  6. Die Thälmann - Kolonne
  7. El Pueplo Unido
  8. Trotz Alledem ( daß sich die Furcht in Widerstand wandeln wird )
  9. Die Einheitsfront
  10. Das Solidaritätslied
  11. Die Moorsoldaten
  12. Lied vom Knüppelchen
  13. Die Internationale

Frank Baier/Die Grenzgänger - März 1920

Preis der Deutschen Schallplattenkritik 2/2006

Auch für ihre dritte CD, die sie gemeinsam mit dem Duisburger Ruhrpott – Urgestein Frank Baier eingespielt haben, erhalten die Grenzgänger die begehrte Auszeichnung.

Sie spielen Lieder und Texte aus der "größten Aufstandsbewegung, die es in Deutschland seit den Bauernkriegen des 16. Jahrhunderts gegeben hat", dem nahezu völlig vergessenen Volksaufstand im Frühjahr 1920 im Anschluß an den Kapp-Putsch.

21 Titel, mehr als 75 Minuten Spielzeit, dazu ein 68(!)-seitiges Booklet mit vielen Fotos, Hintergrundinformationen und allen Texten. Die CD war ausser dem "CD des Monats in der Liederbestenliste", der "März Rap 1920" ebendort auf dem ersten Platz.

Frank Baier - Mein Vater war Bergmann

100 Jahre traditionelle und neue Bergarbeiterlieder mit einem historisch hervorragend  ausgearbeitetem Beiheft - und allen Texten. Das Motto: "Glückauf, der Ruhrkumpel spricht".