Buchtipps

Edition Marxistische Blätter. Nur wenige Wochen nachdem die Reden zum 8. Mai 1945, dem Jahrestag der Befreiung von Krieg und Faschismus verklungen waren, beschloß der Bundestag am 30. Juni 1995 mit der "Mehrheit der Demokraten" den Kriegseintritt Deutschlands auf dem Balkan. Ein Datum, das in die Geschichte eingehen wird, wie der 1. August 1914...
Edition Marxistische Blätter.  Wer sich heutzutage als Jugendlicher oder junger Erwachsener das Recht nicht nehmen lassen will, von einem besseren Leben zu träumen, braucht keine Geschichtskenntnisse, sondern nur ein wenig Phantasie. Wer aber die Welt wirklich verändern, den Geschichtsumdeutern nicht auf den Leim gehen und die Fehler...
Edition Marxistische Blätter.  Mittlerweile sind über 20 weitere Jahre zu der Geschichte der DKP hinzugekommen. Ein Ende ist weiterhin nicht in Sicht. Das Buch, 1993 geschrieben – wenige Jahre nach dem Zusammenbruch des realen Sozialismus –, ist heute ein parteigeschichtliches Dokument.
Edition Marxistische Blätter. Kommunistische Parteien sind heute in der Krise - nicht nur in der BRD. Diese Krise der Parteien ist nicht eine Krise des Marxismus, der seine theoretische Kraft nicht zuletzt darin bewiesen hat, daß mehr und mehr auch die bürgerliche Wissenschaft von Denkmodellen und Einzeleinsichten marxistischer Forschung...
Eine List der enthaltenen Werke finden Sie hier.
Das Netzwerk Venezuela und die Botschaft der Bolivarischen Republik Venezuela veröffentlichen in Zusammenarbeit mit dem Neue Impulse Verlag in deutscher Sprache die Verfassung der Bolivarischen Republik Venezuela vom 24. März 2000 mit der Änderung Nr. 1 der Verfassung der Bolivarischen Republik Venezuela vom 15. Februar 2009
Mit Beiträgen von: Errol Babacan, Neoliberaler Generalangriff; Nick Brauns/Murat Cakir, Die Gülen-Bewegung; Sevim Dagdelen (MdB), »Merkel verleiht Despoten Flügel.«; Mehmet Okyayuz/ Ugur Tekiner, Hundertjährige Allianz?; Korkut Boratov, Reaktionäre Wechselwirkungen; Rolf Gössner, Dialog statt Kriminalisierung Weitere Themen: 60 Jahre deutsche...
Mit Beiträgen von: Wolfgang Reinicke-Abel, Freihandel als Fluchtursache; Lucas Zeise, Offene Grenzen, die EU und Frau Merkels Politik; Andreas Wehr, Der Brexit und die Migrationsfrage; Klaus Stein, Historische Migrationsbewegungen; Sebastian Woldorf, Geflüchtete im kommunalen Raum; Patrik Köbele, Überlegungen zu Flucht und kommunistischer Politik...
Mit Beiträgen von Wolfram Elsner, Andreas Fisahn, Paul Mason (GB), Thomas Kuczynski, Wolf-Dieter Gudopp von Behm Weitere Themen: Die SED-Gründung in heutiger Sicht, Günter Benser | Revolutionsstrategien der schlesischen Demokraten 1848/49, Walter Schmidt | Beccarias Beitrag zur Zivilisierung des europäischen Rechtswesens, Hans-Otto Dill | Zur...
Das Thema: Christian Fuchs, Digitale Arbeit und Imperialismus; Uwe Fritsch, Arbeit 4.0 bei Volkswagen; Lothar Geisler, Schöne deformierte Arbeitswelt; Marcus Schwarzbach, Die modernen Clickarbeiter; Bernd Riexinger (Partei Die Linke), Für eine demokratische Zukunftswirtschaft; Lotter/ Meiners/ Treptow, Arbeitsbegriffe marxistisch begreifen...

Seiten