0

Politische Traditionen und Demokratie in Ostmitteleuropa

Politik in Wissenschaft und Forschung

25,00 €
(inkl. MwSt.)

Noch nicht lieferbar

In den Warenkorb
Bibliografische Daten
ISBN/EAN: 9783170389403
Sprache: Deutsch
Umfang: 350 S., 8 Abb. s/w und 5 Karten
Auflage: 1. Auflage 2024
Einband: kartoniertes Buch

Beschreibung

Die aktuellen politischen Diskurse rund um die relativ jungen Nationen Ostmitteleuropas verharren meist in rein historischen Kategorien. Stefan Garsztecki wagt mit seiner Darstellung erstmalig eine Verknüpfung historisch-politischer Traditionen mit aktuellen Trends und Entwicklungen in Politik und Gesellschaft. Er berücksichtigt nicht nur die aktuellen Länder Ostmitteleuropas, wie Polen, Slowakei, Tschechien, Ungarn, sondern bezieht auch Länder wie Belarus, Litauen und Ukraine mit ein. Komparatistisch stellt der Autor anhand von acht Leitideen die politischen Traditionen Ostmitteleuropas dar. Auf diese Weise gelingt es ihm nicht nur die aktuellen Unterschiede zu den westlichen Staaten Europas zu benennen, sondern auch Wege aufzuzeigen, die zunehmende Kluft zwischen diesen Regionen zu schließen. Das Buch ist insofern für Historiker und Politikwissenschaftler und interessierten Laien von Interesse.

Autorenportrait

Prof. Dr. Stefan Garsztecki lehrt Geschichte Ostmitteleuropas an der Universität Chemnitz.