0

Konservatismus

Ein Beitrag zur Soziologie des Wissens, suhrkamp taschenbuch wissenschaft 478

11,00 €
(inkl. MwSt.)

Lieferbar innerhalb 24 Stunden

In den Warenkorb
Bibliografische Daten
ISBN/EAN: 9783518280782
Sprache: Deutsch
Umfang: 288 S.
Format (T/L/B): 1.6 x 17.5 x 10.8 cm
Einband: kartoniertes Buch

Beschreibung

In diesem Klassiker der Wissenssoziologie untersucht Mannheim Struktur, Genealogie und Entwicklung des konservativen Denkstils. Ziel der Arbeit ist der Nachweis der Tatsache, daß sich in der ersten Hälfte des 19. Jahrhunderts eine von bestimmten sozialen Schichten getragene einheitliche Denkrichtung herausbildete, die Mannheim 'Altkonservatismus' nennt. Entstanden ist eine Studie, die soziale Ursachen komplexer geistiger Strukturen ohne Reduktionismus der Ideen oder soziologisch undifferenzierte Zurechnungen aufzeigen kann.

Autorenportrait

Karl Mannheim (1893-1947) war Philosoph und Soziologe, der u. a. in Heidelberg, Frankfurt am Main und London lehrte. Er gilt als einer der Begründer der Wissenssoziologie.

Weitere Artikel aus der Kategorie "Soziologie"

Alle Artikel anzeigen