0

Opfere deinen Sohn!

Das 'Isaak-Opfer' in Judentum, Christentum und Islam

68,00 €
(inkl. MwSt.)

Lieferbar innerhalb 1 - 2 Wochen

In den Warenkorb
Bibliografische Daten
ISBN/EAN: 9783772081262
Sprache: Deutsch
Umfang: 50 S., div. Abb.
Format (T/L/B): 2.3 x 23 x 15.5 cm
Auflage: 1. Auflage 2007
Einband: kartoniertes Buch

Beschreibung

Die berühmte Geschichte von Isaaks Opferung bzw. Bindung (Genesis 22), die in den drei monotheistischen Weltreligionen zu den Basistexten gehört, hat nicht nur die Theologen und Philosophen, sondern auch die Dichter und Künstler seit je herausgefordert. Was ist das für ein Gott, der, wenn auch nur zur Probe, von Abraham verlangt, seinen einzigen, geliebten Sohn ans Messer zu liefern? Oder will die Geschichte vom 'Isaak-Opfer' auf etwas anderes heraus? Der Band versammelt 12 Beiträge aus den Fächern Theologie, Philosophie, Psychologie, Kunst- und Literaturwissenschaft sowie Judaistik und Islamwissenschaft, die im Frühjahr 2003 auf einem Internationalen Symposion an der Universität Tübingen gehalten wurden. Ein Anhang zur Ikonographie des 'Isaak-Opfers' in der jüdischen, christlichen und islamischen Kunst rundet den Band ab.