0

Versicherungswirtschaft

Ein einführender Überblick

20,90 €
(inkl. MwSt.)

Lieferbar innerhalb 1 - 2 Wochen

In den Warenkorb
Bibliografische Daten
ISBN/EAN: 9783899527025
Sprache: Deutsch
Umfang: XXIV, 364 S.
Format (T/L/B): 2.4 x 17 x 12 cm
Auflage: 7. Auflage 2013
Einband: kartoniertes Buch

Beschreibung

Der bekannte Fachpublizist Prof. Dr. Peter Koch (u.a. "Geschichte der Versicherungswirtschaft in Deutschland", ISBN 978-3-89952-371-3) liefert bereits in 7. Auflage mit diesem Standardwerk die einzige Gesamtdarstellung zum Versicherungswesen. Sie dient sowohl zur ersten Orientierung als auch als nützlicher Begleiter im Beruf und als Nachschlagewerk für alle an Versicherungsthemen Interessierten. Auf leicht verständliche Art werden alle wesentlichen Grundbegriffe und Zusammenhänge der Versicherungswirtschaft fachübergreifend erklärt. Ein umfangreiches Stichwortverzeichnis führt Sie schnell und zielgerichtet zur Beantwortung konkreter Fachfragen. Aus dem Inhalt: · Grundlagen des Versicherungswesens · Organisation der Versicherungswirtschaft · Versicherungsbetrieb · Rechtsgrundlagen des Versicherungsvertrags · Schwerpunkte der Versicherungszweige Seit fast 30 Jahren nutzen Auszubildende, Studierende und Quereinsteiger der Versicherungswirtschaft sowie alle, die sich einen Überblick über das Versicherungswesen verschaffen möchten, dieses zuverlässige Nachschlagewerk. Profitieren auch Sie von diesem einzigartigen Kompendium der Versicherungswirtschaft.

Autorenportrait

Prof. Dr. jur. Peter Koch, Aachen Geboren am 13. März 1935 in Erfurt, studierte er Rechts- und Staatswissenschaften an der Universität München. Er legte 1957 die 1. und 1961 die 2. juristische Staatsprüfung ab. Mit einer zivilrechtlichen Dissertation wurde er 1961 in München zum Dr. jur. promoviert. Von 1953 bis 1961 war er bei der Generaldirektion der Allianz Versicherungs-AG in München Direktionsassistent von Prof. Dr. Heinz Leo Müller-Lutz. Nach einer Tätigkeit als Gerichtsassessor bei der Staatsanwaltschaft am Landgericht Nürnberg-Fürth war er wissenschaftlicher Assistent am Seminar für Wirtschaftsrecht und am Institut für Versicherungswissenschaft der Universität Erlangen- Nürnberg. Er vertrat 1969 den Lehrstuhl von Prof. Dr. Reimer Schmidt in Hamburg und übernahm anschließend einen Lehrauftrag für Bürgerliches, Handels- und Gesellschaftsrecht sowie Versicherungswirtschaft an der RWTH Aachen. Dort wurde er 1979 zum Honorarprofessor ernannt. 1969 war er in die Dienste der Aachener und Münchener Versicherungsgruppe getreten, zuerst als Prokurist und Abteilungsdirektor der damaligen Aachener und Münchener Versicherung AG, danach als Vorstandsmitglied der Central Krankenversicherung in Köln und zuletzt als Vorsitzender des Vorstands der damaligen Aachener Rückversicherungs-Gesellschaft. Seit den sechziger Jahren hat Peter Koch intensiv in Kursen, Seminaren und sonstigen Lehrveranstaltungen für die Berufsbildung in der Versicherungswirtschaft gewirkt. In diesem Zusammenhang verfasste er weit verbreitete Ausbildungswerke. Prof. Dr. Peter Koch ist durch zahlreiche versicherungswissenschaftliche Publikationen hervorgetreten, die sich auf wirtschaftliche, rechtliche sowie vor allem geschichtliche und kulturhistorische Themen erstrecken. Eine Vielzahl von Aufsätzen ist in der Zeitschrift "Versicherungswirtschaft" veröffentlicht worden. Besondere Beachtung hat seine zum 100-jährigen Jubiläum des Deutschen Vereins für Versicherungswissenschaft e.V. 1998 vorgelegte Geschichte der Versicherungswissenschaft in Deutschland gefunden. 2012 hat Prof. Koch eine erste Geschichte der Versicherungswirtschaft in Deutschland vorgelegt. Wesentliche Abhandlungen sind in den Festschriften "Beiträge zur Geschichte des deutschen Versicherungswesens" anlässlich seines 60. und 70. Geburtstages herausgegeben worden. Peter Koch gilt als der Historiker der Branche.