Gefängnis-Tagebuch (Paperback)

Politische Gefangene in Hannover 1950-51
ISBN/EAN: 9783910080447
Sprache: Deutsch
Einband: Paperback
7,90 €
(inkl. MwSt.)
Sofort Lieferbar
In den Warenkorb
Dieses 74-seitige handschriftliche Tagebuch wurde in den Jahren 1950 und 1951 von KPD-Funktionären im Gefängifiis Hannover geschrieben. Lange vor dem KPD-Verbot 1956 wurden Antifaschisten in diesen Jahren inhaftiert, weil sie gegen die Zerstörung der Salzgitter Stahlwerke und die Zerstörung der Druckmaschine der kommunistischen Zeitung demonstrierten. Das Tagebuch wurde Mitte Mai 2002 dem lang jährigen politischen Häftling unter Hitler und Adlfitruer, Kurt Baumgarte, in seiner Wohnung von einer ihm unbekannten Person überbracht. Erst im Juli 2002 gelang es, diese Person zu ermitteln, es war ein 89-jähriger ehemaliger Beamter der niedersächsischen Justiz, der früher in mehreren regionalen Haftanstalten; auch im Justizministe­rium, tätig gewesen war. Über die Gründe für den langjährigen Besitz und die jetzige Übergabe äußerte er sich nicht. Zu vermuten bleibt, dass er es an sich genommen hat, um es vor der verordneten Vernich­tung zu bewahren und um es nun, im hohen Alter, seinen rechtmäßigen Eigentümern wieder zu übergeben, getreu dem Hinweis: „Dieses Buch ist Eigentum der Arbeitsgemeinschaft deutscher Patrioten."