0

Sachsen und Tschechien. Sasko a Cesko

Regionale Identitäten und transregionale Verflechtungen in Ostmitteleuropa. Regionální identity a transregionální propojení ve strední a východní Evrope, Dt/tschech, Mitteleuropa-Studien, Bd. 21

49,80 €
(inkl. MwSt.)

Lieferbar innerhalb 1 - 2 Wochen

In den Warenkorb
Bibliografische Daten
ISBN/EAN: 9783942411998
Sprache: Deutsch
Umfang: 476 S., 5 farbige Illustr.
Format (T/L/B): 3.2 x 23 x 15.8 cm
Auflage: 1. Auflage 2016
Einband: kartoniertes Buch

Beschreibung

Die Beiträge des Bandes thematisieren die zunehmende Bedeutung von regionalen und transregionalen Selbstverständigungsprozessen im Zusammenhang von Demokratisierung und Europäisierung in Ostmitteleuropa. Im Zuge des europäischen Integrationsprozesses sind Ansätze zur Entstehung transregionaler Vernetzungsräume zu erkennen, die von der Forschung bisher kaum intensiver untersucht wurden. Angesprochen werden hier daher sowohl regionale Identitäten vor und nach 1989 als auch aktuelle transregionale Kooperationen und die in beide Dimensionen involvierten Akteure, unter besonderer Berücksichtigung des sächsisch-tschechischen Grenzraums. Die Beiträge gehen zurück auf eine Tagung, die vom 11. bis 13. Oktober 2013 in Ústí nad Labem als Gemeinschaftsprojekt der Technischen Universität Chemnitz, der Jan Evangelista Purkyne-Universität Ústí nad Labem und der Fachkommission "Wirtschafts- und Sozialwissenschaften" im Johann-Gottfried-Herder-Forschungsrat durchgeführt wurde.